Bremer Tabletop Verein (BTV)
http://bremer-tabletop-verein.de/

Turnierfähige Hügel für Warhammer und 40K *Tutorial*
http://bremer-tabletop-verein.de/viewtopic.php?f=17&t=742
Seite 1 von 1

Autor:  Benny [ Di 30. Okt 2012, 12:46 ]
Betreff des Beitrags:  Turnierfähige Hügel für Warhammer und 40K *Tutorial*

Hallo zusammen,

angefixt von Xarres Wälderbaututorial und pe2ooos Geländebauthread, soll hier mein erster Beitrag entstehen.
Es soll eine Mischung aus dem aktuellen Stand der Hügel (WIP), wie auch ein Tutorial werden.
Auch wenn die Kunst des Hügelbauens hier nicht perfektioniert wird, hoffe ich, dass der Eine oder Andere im Laufe des nächsten Monats auf seine Kosten kommt und ein paar Ideen für sich mitnehmen kann oder in irgendeiner Art und Weise inspiriert wird :)

Was wird benötigt?

Werkzeuge
    Heißdrahtschneider
    Stift (Kugelschreiber/Tintenroller)
    scharfes, altes Messer (das Messer wird beim Schneiden stumpf!)
    alter Pinsel (zum Leim auftragen)
    Pinsel zum Bemalen

Verbrauchsgüter
    Bastelkleber ohne Lösungsmittel
    Zahnstocher
    Styrodur
    Holzleim
    Wasser
    Sand
    Plastikbecher
    Acrylfarbe (Schwarz, Braun, Elfenbein)
    Grasstreu


Schritt 1

Die Hügel sollen eine Länge von 8 - 12 Zoll, eine Tiefe von 4 - 6 Zoll und eine Höhe von 2 - 2,5 Zoll haben (Danke an Ronin und Thomas für die Vorgaben und Recherchen!).

Zuerst werden die Formen aufgezeichnet und mit dem Heißdrahtschneider ausgeschnitten.
Wenn die Höhe der Styrodurplatte nicht ausreicht - so wie bei mir - empfiehlt sich das übereinander kleben mehrer Styrodurplatten. Hierzu sollten die Platten beim Kleben mit Zahnstochern fixiert werden.

Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild

Anschließend muss der Bastelkleber trocknen. Um sicherzugehen das der Kleber getrocknet ist, warte ich mindestens eine Nacht, bevor ich zum nächsten Arbeitsschritt übergehe.


Schritt 2

Der nächste Schritt besteht darin, eine Struktur in die Hügel zu bekommen.
Hierfür habe ich mit einem scharfen Messer längs und leicht schräg in das Styrodur geschnitten, danach habe ich das Messer so gedreht, dass durch den Hebeleffekt der untere Teil des Einschnittes weggebrochen ist.
Das habe ich so lange wiederholt, bis mir die Struktur gefiel.
Danach habe ich die obere Kante des Hügels abgeschrägt.

Bild Bild Bild


Schritt 3

Nun geht es an die Besandung.
Hierfür habe ich eine dünne Schicht einer Mischung aus Holzleim und Wasser auf die Geländeteile gestrichen (1/4 Wasser und 3/4 Holzleim - gemischt im Plastikbecher). Wesentlich ist hierbei auch, nicht den neusten Pinsel dazu zu nutzen. Anschließend habe ich Vogelsand auf das Wasser-Leim-Gemisch geschüttet und den Sand mit einem großen Pinsel festgedrückt. Nach dem Trocknen habe ich den Vorgang erneut wiederholt.

Bild Bild
Bild Bild


Schritt 4

Nach der Besandung geht es an die Bemalung.
Alle hier verwendeten Farben und Farbmischungen wurden als ca. 2:5 Farb-Wassergemisch verwendet!

Ich habe die obere Schicht der Hügel mit einem Dunkelbraun bemalt. Um eine ordentliche Deckkraft zu erhalten wurde der Vorgang wiederholt.

Bild Bild

Anschließend habe ich die Hügel mit einer ca. 1:1 Farbmischung aus Dunkelbraun und Elfenbein trockengebürstet. Danach wurden die Hügel noch leicht mit purem Elfenbein trockengebürstet.

Bild

Nun wurde die äußere Schicht mit drei bis vier schichten Schwarz mebalt. Es soll ja auch Decken :)

Bild Bild Bild

Der letzte Schhritt der Bemalung bestand darin, den schwarzen Rand nun mit verschiedenen Grautönen (erst dunkel - dann heller werdend) trocken zu bürsten.

Bild Bild Bild
Bild Bild


Schritt 5
Jetzt kommen wir zum Schluss und damit zur Begrasung.
Für die Begrasung habe ich auf die fertig bemalten Geländestücke Holzleim aufgetragen. Anschließend wurden die beleimten Stellen mit Modelbaugras bestreut.
Das Grasstreu wurde für den beseren halt leicht am leim angedrückt. Nach einer kurzen Trockenphase habe ich die Grasreste von den Geländeteil abgeschüttet. Das Abfallende Gras wurde selbstverständlich aufgefangen und kann somit weiter verwendet werden ;)

Bild Bild Bild

Fertig!

Ich hoffe die Hügel kommen gut an und können auf dem Turnier und hinterher im Vereinsleben kräftig bespielt werden.
Ich wünsche viel Spaß.

Autor:  pk-hb [ Mi 31. Okt 2012, 00:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: WIP: Turnierfähige Hügel für Warhammer und 40K *Tutorial*

Schön, dass es losgeht mit dem Hügelbau. Toll, dass Du uns am Bau teilhaben lässt. Ich freue mich schon auf die weiteren Schritte und auf das Endergebnis!

Autor:  Thomas [ Do 1. Nov 2012, 08:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: WIP: Turnierfähige Hügel für Warhammer und 40K *Tutorial*

Hallo Benny,

das sieht ja schon richtig gut aus. Es war aber Bjarne, der im Netz über Geländegestaltung recherchiert hatte. Ich habe das nur übernommmen.
Wenn du etwas brauchst, melde dich.

Viele Grüße Thomas

Autor:  MOK [ Do 1. Nov 2012, 19:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: WIP: Turnierfähige Hügel für Warhammer und 40K *Tutorial*

Huhu,

cool das du dich der sache angenommen hast benny!
So wie es aussieht kannst du das ja auch richtig gut mit dem basteln.
Ich bin gespannt auf weitere Bilder und erklährungen deiner schritte.

Fazit: Daumen Hoch! 8-)



LG Dennis

Autor:  Benny [ Fr 2. Nov 2012, 10:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: WIP: Turnierfähige Hügel für Warhammer und 40K *Tutorial*

Vielen Dank für die netten Worte. Es freut mich, dass es bisher gefällt.
Über das Wochenende wird vermutlich nichts geschehen, weiter geht es in der nächsten Woche mit der Bemalung.

Schönen Gruß

Autor:  Benny [ So 18. Nov 2012, 14:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Turnierfähige Hügel für Warhammer und 40K *Tutorial*

So, die Hügel sind fertig und warten auf ihren Einsatz :)

Autor:  pk-hb [ So 18. Nov 2012, 15:12 ]
Betreff des Beitrags:  Turnierfähige Hügel für Warhammer und 40K *Tutorial*

Vielen Dank Benny! Ich bin schon ganz gespannt, sie in natura sehen zu können!

Autor:  Benny [ Mi 21. Nov 2012, 20:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Turnierfähige Hügel für Warhammer und 40K *Tutorial*

Gern geschehen, Thomas hat die Hügel mitgenommen. Samstag stehen sie also bereit im Verein.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/