Aktuelle Zeit: Di 25. Sep 2018, 08:58




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Bookmark and Share  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
 Spielbericht: Hinterhalt im Drakenwald 
Autor Nachricht
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Sep 2012, 22:16
Beiträge: 285
Bookmark and Share Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Spielbericht: Hinterhalt im Drakenwald
Der arme Mixin :D

_________________
Warhammer Fantasy
- Imperium ca. 4000 Punkte
- Hochelfen ca. 4000 Punkte
- Zwerge ca. 4000 Punkte
- Orks& Goblins ca. 4500 Punkte

Frostgrave
Mortheim
Kings of war


Di 11. Okt 2016, 14:50
Profil
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Nov 2014, 23:54
Beiträge: 179
Bookmark and Share Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Spielbericht: Hinterhalt im Drakenwald
4. Zug Angreifer

Die Nachtgoblins flohen weiter in Richtung Waldrand. Die Kettensquigs wollten eigentlich in Richtung des Grinderlak hüpfen, allerdings hätten sie dabei direkt durch die Wildorks gemusst und so entschieden sich die beiden durchgedrehten Flummies in die Ungors zu hüpfen. Die kleinen Tiermenschen verschwanden in einen Schauer aus Blut und Knochen, die Kettensquigs erlitten dabei aber selbst eine Verwundung als sie die Mauer vor ihren Opfern überhüpften. Die Gorherde mit dem Tiermenschenhäuptling marschierte vorwärts, um mit der anderen Goreinheit eine Schlachtlinie zu bilden. Der angeschlagene Grinderlak zog sich aus dem Zentrum zurück und sucht hinter einem Gebäude Deckung. Die überlebenen Ungors und die Trolle verließen beide ihre Gebäude, wobei sich die Ungors so plazierten, dass die Wildorkmoschaz in der nächsten Runde unmöglich den Turm angreifen konnten.
In der Magiephase bemerkte der Tiermenschenschamane, dass er der einzige verbliebene, zauberfähige Magier war und wirkte Wissans Tiergestalt auf die rechte Goreinheit.
In der Schußphase schoß die klebrige Zunge des Grinderlak vor und zog den fliehende Schwertmeisterchampion in das Maul der Bestie (Hmmm lecker 290 Punkte...). Die Aura des Wahnsinns tötete einen weiteren Elfen und das Kamikazekatapult brachte dem Grinderlak eine Verwundung bei.
Die Wildorks zerrissen den Riesenadler und überrannten in die Ungors.


Dateianhänge:
Dateikommentar: 4. Spielzug der Angreifer
Hinterhalt_im_Drakenwald_Turn_4_Angreifer.jpg
Hinterhalt_im_Drakenwald_Turn_4_Angreifer.jpg [ 146.89 KiB | 3346-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Die Tiermenschen übernehmen die Führung.
Punktestand 4.Zug Angreifer.png
Punktestand 4.Zug Angreifer.png [ 15.07 KiB | 3359-mal betrachtet ]

_________________
Warhammer:
Orks & Goblins: 7000 Punkte
Echsenmenschen: 6000 Punkte
Waldelfen: 4500 Punkte
Bretonia: 2500 Punkte

Freebooters Fate:
Imperiale Armada: 765 Dublonen
Do 13. Okt 2016, 21:18
Profil
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Nov 2014, 23:54
Beiträge: 179
Bookmark and Share Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Spielbericht: Hinterhalt im Drakenwald
Ich kann leider nicht mehr so viele Bilder posten, da mein Limit für Dateianhänge langsam überschritten ist.

4. Zug Verteidiger

Die Ordenritter und Hellebardiere griffen die linke Einheit Gortiermenschen an (die andere Einheit war durch Wissans Tiergestalt gestärkt). Mehr Bewegung fand nicht statt, auch eine Magiephase gab es nach dem dramatischen Ableben Mixins nicht mehr.
In der Schußphase gelang es den elfischen Bogenschützen und der Seegarde nicht dem Grinderlak seinen verbliebenen letzten Lebenspunkt zu rauben und auch die Höllenfeuersalvenkanone konnte die fliehenden Nachtgoblins nicht komplett ausschalten.
Der Nahkampf zwischen den Imperiellen und Tiermenschen war blutig, allerdings gingen sich die beiden Anführer respektvoll aus dem Weg. Insgesamt verloren die Jünger des Chaos den Nahkampf um 2 Punkte. Im Gegensatz zu den vorherigen Spielzügen bewiesen die Ziegen jedoch Mut und bestanden ihren MW 6 Test (ohne Armeestandarte).
Die Wildorks töteten die Ungors.

Es bleibt spannend. Die Beiden Angreifer haben schon einiges an Punkten gesammelt, allerdings halten die Verteidiger noch immer den Turm, der am Ende des Spiels ja auch noch mal 500 Siegespunkte wert ist.

Um Gottfried Fischer herum erklangen die Schreie seiner Männer. Er hatte seinen Hellebardenträgern und den Ordensrittern das Zeichen zum Angriff auf eine der beiden Tiermenscheneinheiten gegeben. Fischer hatte gehofft, dass er die Einheit mit der geballten Macht Sigmars schnell zerstreuen würde und dann das zweite Regiment der Bestien angehen konnte. Der Nahkampf war kurz und heftig gewesen und es hatte Tote und Verletzte auf beiden Seiten gegeben. Sie hatten die Tiermenschen zurück gedrängt aber entgegen seinen Erwartung waren die feigen Bestien nicht geflohen. Fischer flucht, der Kampf dauerte zu lange, die Tiermenscheneinheit zu ihrer linken hatten ihre Überraschung über den plötzlichen Ausfall der Menschen überwunden und macht sich für einen Gegenangriff bereit...


Dateianhänge:
Dateikommentar: Der 4. Spielzu der Verteidiger
Hinterhalt_im_Drakenwald_Turn_4_Verteidiger.jpg
Hinterhalt_im_Drakenwald_Turn_4_Verteidiger.jpg [ 145.68 KiB | 3358-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Verluste auf beiden Seiten
DSC04572.JPG
DSC04572.JPG [ 497.29 KiB | 3358-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Ein enger Punktestand
Punktestand 4.Zug Verteidiger.png
Punktestand 4.Zug Verteidiger.png [ 15.21 KiB | 3349-mal betrachtet ]

_________________
Warhammer:
Orks & Goblins: 7000 Punkte
Echsenmenschen: 6000 Punkte
Waldelfen: 4500 Punkte
Bretonia: 2500 Punkte

Freebooters Fate:
Imperiale Armada: 765 Dublonen
Do 13. Okt 2016, 21:48
Profil
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Nov 2014, 23:54
Beiträge: 179
Bookmark and Share Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Spielbericht: Hinterhalt im Drakenwald
5. Zug Angreifer

Ich muss leider gestehen, dass dies der letzte Spielzug ist, obwohl 6 Spielzüge ausgemacht waren. Wir haben uns einfach verzählt und haben gedacht wir hätten schon 6 Spielzüge gemacht. Keine Ahnung, ob ein letzter Spielzug noch was geändert hätte.

Die zweite Einheit Gortiermenschen griff die Hellebardenträger mit einem triumphierenden Blöcken von der Flanke an. Die Nachtgoblins flohen weiter, weit genug, dass sie ausserhalb der maximalen Feuerreichweite der Höllenfeuersalvenkanone waren, aber nicht weit genug, um vom Tisch zu laufen (was haben die Imperiellen geschimpft). Die Kettensquigs hüpften kopflos in eine zufällige Richtung, dabei klatschten sie gegen ein Gebäude und verloren einen weiteren Lebenspunkt.
In der Magiephase wirkte der Tiermenschenschamane Wissans Tiergestalt mit totaler Energie auf die Gorherde mit den Häuptling. Der daraus resultierende Kontrollverlust raubte ihm einen Lebenspunkt.
In der Schußphase fuhr der Grinderlak seine lange Zunge aus und verschlang die angeschlagenen Kettensquigs. Die Aura des Wahnsinns beseitigte zwei Elfen.
Im Nahkampf richteten die Tiermenschen so viele Attacken wie möglich gegen die schlecht gerüsteten Hellebardiere und erschlugen insgesamt 14 der verhassten Menschen. Am Ende des Nahkampfes hätten die Imperiellen schon wahnwitzigen Mut aufbringen müssen, um die Stellung zu halten. Beide Einheiten flohen, die Ordensritter flohen direkt über die Tischkante und die letzten Hellebardiere konnten den beiden verfolgenden Goreinheiten knapp entkommen. Die Wildorks überrannten die letzten Ungors.


Dateianhänge:
Dateikommentar: Der 5. Spielzug der Angreifer.
Hinterhalt_im_Drakenwald_Turn_5_Angreifer.jpg
Hinterhalt_im_Drakenwald_Turn_5_Angreifer.jpg [ 144.34 KiB | 3302-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Gottfried Fischer und die hilflosen Hellebardiere fliehen vor den zornigen Ziegen.
DSC04579.JPG
DSC04579.JPG [ 446.41 KiB | 3308-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Werden die Tiermenschen gewinnen?
Punktestand 5.Zug Angreifer.png
Punktestand 5.Zug Angreifer.png [ 15.02 KiB | 3320-mal betrachtet ]

_________________
Warhammer:
Orks & Goblins: 7000 Punkte
Echsenmenschen: 6000 Punkte
Waldelfen: 4500 Punkte
Bretonia: 2500 Punkte

Freebooters Fate:
Imperiale Armada: 765 Dublonen
So 16. Okt 2016, 20:58
Profil
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Nov 2014, 23:54
Beiträge: 179
Bookmark and Share Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Spielbericht: Hinterhalt im Drakenwald
5. Spielzug Verteidiger

In diesem Zug hätten die Verteidiger unbedingt nochmal punkten müssen aber schon zu Beginn schafften es die Hellebardiere nicht sich zu sammeln und flohen mitsamt des imperiellen Generals vom Schlachtfeld. Dafür gelang es den elfischen Bogenschützen endlich den Grinderlak zu erlegen (Jubelschreie gingen durch die Reihen der Elfen als die entsetzliche Bestien in ihrem eigenen schwarzen Blut zusammenbrach). Am Ende des Spiels erhielten die Verteidiger nochmal jeweils 250 Punkte, da sie den Turm gehalten hatten und die Hochelfen erhielten nochmal 150 Punkte, da ihr sekundäres Missionsziel erfüllt wurde.

Damit ergab sich ein Punktestand von 1304 Punkten für die Tiermenschen, 1172 Punkten für die Verteidiger und 664 Punkten für die Orks und Goblins.

Keuchend rannte Gottfried Fischer zusammen mit seinen letzten Männern durch das dichte Unterholz des Drakenwaldes. Hinter sich hörte er das triumphirende Meckern der Tiermenschen. Sie hatten versagt. Der Magier den sie beschützen wollten war einem grauenhaften Feind zum Opfer gefallen. Wenigstens glaubte er, dass die Elfen den Turm hatten halten können...
Als Fischer Wochen später völlig verwahrlost und demoralisiert von einer Patroullie aufgeriffen wurde, brachte man ihn sofort zu Aldebrand Ludenhof, den Kurfürsten des Hochlandes. Dort wurde er zum Sergeant degradiert und erfuhr, dass die Tiermenschen und Orks nach seiner Flucht Ruhrheim geplündert hatten. Vor allem die Tiermenschen hatten reiche Beute gemacht und kaum einen Stein auf den anderen gelassen. Nur der Turm war verschont geblieben, was vielleicht auch daran lag, dass sich beiden Parteien nach dem Tod des Magiers nicht mehr dafür zu interessieren zu schienen. Insgesamt war es ein schwarzer Tag für das Imperium gewesen, doch Fischer schwor sich diese Schmach eines Tages wieder gut zu machen...



Einheit des Spiels:

Der Grinderlak

Dieses Monster hat insgesamt ausgeschaltet:
-eine Großkanone (120 P)
-einen Mixin (200 P)
-einen Schwertmeister (290 P)
-einen Kettesquig (65 P)
=675 P und unglaubliches Chaos hinter den feindlichen Linien


Dateianhänge:
Dateikommentar: Der 5. Spielzug der Verteidiger
Hinterhalt_im_Drakenwald_Turn_5_Verteidiger.jpg
Hinterhalt_im_Drakenwald_Turn_5_Verteidiger.jpg [ 143 KiB | 3303-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Das Schlachtfeld zum Ende des Spiels
DSC04583.JPG
DSC04583.JPG [ 442.81 KiB | 3303-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Der Punktestand am Ende des Spiels, die Tiermenschen haben gewonnen
Punktestand 5.Zug Verteidiger.png
Punktestand 5.Zug Verteidiger.png [ 15.3 KiB | 3300-mal betrachtet ]

_________________
Warhammer:
Orks & Goblins: 7000 Punkte
Echsenmenschen: 6000 Punkte
Waldelfen: 4500 Punkte
Bretonia: 2500 Punkte

Freebooters Fate:
Imperiale Armada: 765 Dublonen
So 16. Okt 2016, 21:41
Profil
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Sep 2012, 22:16
Beiträge: 285
Bookmark and Share Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Spielbericht: Hinterhalt im Drakenwald
War ein sehr schön geschriebener Bericht. Danke dafür, gerne mehr. Wenn ihr mal wieder Lust auf sowas habt, sagt Bescheid!

_________________
Warhammer Fantasy
- Imperium ca. 4000 Punkte
- Hochelfen ca. 4000 Punkte
- Zwerge ca. 4000 Punkte
- Orks& Goblins ca. 4500 Punkte

Frostgrave
Mortheim
Kings of war


So 16. Okt 2016, 21:55
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Jul 2011, 22:38
Beiträge: 1959
Wohnort: Bremen
Bookmark and Share Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Spielbericht: Hinterhalt im Drakenwald
Sehr ausführlicher Spielbericht, schön bebildert und geschrieben. Auch wenn ich mit Fantasy nix anfangen kann: Sehr cool!

_________________
Mein Tabletop-Blog: http://kubitabletop.wordpress.com/

W40k: Chaos Space Marines, Khorne Daemonkin, Chaosdämonen. X-Wing: Imperium, Rebellen. Age of Sigmar: Chaosdämonen, Stormcast Eternals, Flesh-Eater Courts.


Mo 17. Okt 2016, 09:44
Profil
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Nov 2014, 23:54
Beiträge: 179
Bookmark and Share Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Spielbericht: Hinterhalt im Drakenwald
MickDick hat geschrieben:
War ein sehr schön geschriebener Bericht. Danke dafür, gerne mehr. Wenn ihr mal wieder Lust auf sowas habt, sagt Bescheid!


Im Moment spielen wir etwa einmal im Monat, meistens aber unter der Woche. Wenn Du Lust hast kannst Du auch dazu kommen. Alternativ kann ich mich auch nochmal melden, wenn wir wieder was Spezielles machen.

Kubi hat geschrieben:
Sehr ausführlicher Spielbericht, schön bebildert und geschrieben. Auch wenn ich mit Fantasy nix anfangen kann: Sehr cool!


Danke, freut mich, dass der Bericht gefallen hat.

_________________
Warhammer:
Orks & Goblins: 7000 Punkte
Echsenmenschen: 6000 Punkte
Waldelfen: 4500 Punkte
Bretonia: 2500 Punkte

Freebooters Fate:
Imperiale Armada: 765 Dublonen


Mo 17. Okt 2016, 21:41
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Bookmark and Share  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  



Impressum

Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de