Pike & Shotte - Dreißigjähriger Krieg

Hier könnt Ihr Euch über historische Tabletopsysteme unterhalten, Euer Lieblingssystem vorstellen, über Armeelisten diskutieren, Battlereports veröffentlichen oder nützliche Infos weitergeben.
Sanul
Administrator
Posts: 3105
Joined: Mon 21. Nov 2011, 15:26

Re: Vorstellung

Post by Sanul »

Klingt interessant und sah auch so aus. Allerdings bin ich nicht sicher, ob du wirklich 6 Platten nehmen willst? Ist das dann nicht bischen viel Platz?
Warhammer 40k: Adepta Sororitas, Necron, Imperial Knights, Adeptus Custodes, Militarum Tempestus
User avatar
pk-hb
Posts: 1698
Joined: Sun 26. Apr 2009, 23:03
Location: Bremen
Contact:

Re: Vorstellung

Post by pk-hb »

Sanul wrote:Allerdings bin ich nicht sicher, ob du wirklich 6 Platten nehmen willst? Ist das dann nicht bischen viel Platz?
Wir hatten mit der geringen Menge an Einheiten schon erhebliche Probleme. Das war ganz schön eng. Ausflankieren war da z.B. unmöglich, stellte aber eine übliche Taktik dar. Eine Kavallerieeinheit könnte sich z.B., wenn 3 Moves erwürfelt werden, bis zu 27"(!) bewegen und damit auch angreifen. Leichte Kavallerie könnte mit 3 Moves sogar 36"(!) weit laufen/reiten.
Eben so konnten wir das Aufstellen von Einheiten hintereinander so gar nicht richtig praktizieren. Dabei war das früher typisch und wäre auch spielerisch sinnvoll. Bei Interesse schau mal hier:
http://warfare.uphero.com/Renaissance/20&21_Swedish.htm (unterstes Drittel bei den "Illustrations" ist eine Schlachtanordnung der Schweden bei Breitenfeld 1631 zu sehen)

Das Spiel schreit gerade zu nach einem großen Tisch. :)
User avatar
**GS**
Posts: 123
Joined: Sat 27. Oct 2012, 16:52
Location: Findorff
Contact:

Re: Pike & Shotte - Dreißigjähriger Krieg

Post by **GS** »

Hi, ich wäre sehr interessiert, beim nächsten Mal einfach anwesend zu sein, da im Bauch meines Kellers noch eine Battallion Box auf mich wartet.

Ich denke, die werde ich als English Parlamentarians bemalen, was der Sache an sich ja keinen Abbruch tun würde.

Vielleicht finde ich ja doch noch einen Grund, in den Verein zu kommen.

Gruß
GS
You ain't got enough magic to make cereals into breakfast! Harry Blackstone Copperfield Dresden
Me: viewtopic.php?f=12&t=745
User avatar
pk-hb
Posts: 1698
Joined: Sun 26. Apr 2009, 23:03
Location: Bremen
Contact:

Re: Pike & Shotte - Dreißigjähriger Krieg

Post by pk-hb »

GS, Du bist herzlichst willkommen!
User avatar
pk-hb
Posts: 1698
Joined: Sun 26. Apr 2009, 23:03
Location: Bremen
Contact:

Re: Pike & Shotte - Dreißigjähriger Krieg

Post by pk-hb »

Hier mal zwei Bilder vom Spiel:

Image

Image
User avatar
Garfield
Vereinsmitglied
Posts: 567
Joined: Thu 26. Jul 2012, 14:22

Re: Pike & Shotte - Dreißigjähriger Krieg

Post by Garfield »

Sieht interessant aus.
Warhammer 40K : Blood Angels, Dark Eldar, Necrons, Tyraniden

Top 3 Platzierungen : 1. Platz x 3, 2. Platz x 7, 3. Platz x 3
User avatar
**GS**
Posts: 123
Joined: Sat 27. Oct 2012, 16:52
Location: Findorff
Contact:

Re: Pike & Shotte - Dreißigjähriger Krieg

Post by **GS** »

Ist es auch, ich habe auf jeden Fall am Wochenende die Hälfte meiner Battalia Box gebaut, bald geht es ans Anmalen.
(edith, i gekauft)
Mal sehen, wie sich das so entwickelt.

Gruß
GS
Last edited by **GS** on Tue 5. Nov 2013, 12:46, edited 1 time in total.
You ain't got enough magic to make cereals into breakfast! Harry Blackstone Copperfield Dresden
Me: viewtopic.php?f=12&t=745
User avatar
pk-hb
Posts: 1698
Joined: Sun 26. Apr 2009, 23:03
Location: Bremen
Contact:

Re: Pike & Shotte - Dreißigjähriger Krieg

Post by pk-hb »

**GS** wrote:Ist es auch, ich habe auf jeden Fall am Wochenende die Hälfte meiner Battala Box gebaut, bald geht es ans Anmalen.
Mal sehen, wie sich das so entwickelt.
Klasse. Ich freue mich, dass Du motiviert bist in dieses spannende Thema einzusteigen!

Nach dem Turnier am Samstag mache ich mich wieder daran, weitere Truppen auszuheben und nach Möglichkeit mit der Bemalung zu beginnen.
User avatar
**GS**
Posts: 123
Joined: Sat 27. Oct 2012, 16:52
Location: Findorff
Contact:

Re: Pike & Shotte - Dreißigjähriger Krieg

Post by **GS** »

pk-hb wrote:
**GS** wrote:Ist es auch, ich habe auf jeden Fall am Wochenende die Hälfte meiner Battalia Box gebaut, bald geht es ans Anmalen.
Mal sehen, wie sich das so entwickelt.
Klasse. Ich freue mich, dass Du motiviert bist in dieses spannende Thema einzusteigen!

Nach dem Turnier am Samstag mache ich mich wieder daran, weitere Truppen auszuheben und nach Möglichkeit mit der Bemalung zu beginnen.
Eine Frage:
Wie hast Du die Regimentsbasen gebaut?


GS
You ain't got enough magic to make cereals into breakfast! Harry Blackstone Copperfield Dresden
Me: viewtopic.php?f=12&t=745
User avatar
pk-hb
Posts: 1698
Joined: Sun 26. Apr 2009, 23:03
Location: Bremen
Contact:

Re: Pike & Shotte - Dreißigjähriger Krieg

Post by pk-hb »

**GS** wrote:Eine Frage:
Wie hast Du die Regimentsbasen gebaut?
Pro Multibase habe ich vier Figuren aufgeklebt. Die Multibases habe ich magnetisiert und auf passende Regimentsbases gestellt, die ich mir aus den modularen Regimentsbases von GW zurecht geschnitten und mit einer Metallfolie beklebt habe.

Vorteil:
Man kann ganze Einheiten bewegen. Trotzdem bleibt man bei Formationsänderungen flexibel.
Post Reply